NOTRUFNUMMER

+49 (0) 6836 / 919080

Was tun im Notfall?

  • Bewahren Sie zuerst einmal die Ruhe.
  • Wählen Sie unsere Notrufnummer und melden Sie den Notfall in der Klinik an. So können erste Vorkehrungen getroffen werden.
  • Bitte geben Sie bei Ihrem Anruf, Ihren Namen, Ihre Adresse und den Namen Ihres Haustierarztes an.
  • Schildern Sie kurz was vorgefallen ist und welche Symptome bestehen.
  • Sollte das Tier bereits von einem Kollegen vorbehandelt worden sein, wäre für uns wichtig:

1, Welchen Verdacht oder welche Diagnose hat der Haustierarzt gestellt?

2. Gibt es bereits Röntgen / Ultraschall / Laborwerte?

2. Mit welchen Medikamenten wurde im Stall bereits vorbehandelt?

TRANSPORTSERVICE

Sie haben keinen Hänger? Kein Problem, wir fahren Sie in die Klinik. Im Notfall 24 Stunden Bereitschaft. Fragen Sie bei Ihrer telefonischen Anmeldung direkt nach unserem Transportservice.

Mein Pferd muss in die Klinik!

Woran muss ich denken?

Auch wenn man sich als Pferdebesitzer/in das niemals wünscht, wenn plötzlich die Situation eintritt und ein Klinikbesuch unvermeidbar wird, sei es wegen einer besonderen Untersuchung, Behandlung oder in einem Notfall wie bei Koliken oder Verletzungen, gehen Sie einfach folgende Punkte durch und vermeiden Sie von vornherein Fehler und somit größeren Stress für sich und ihre Liebsten.

CHECKLISTE KLINIKBESUCH:

1. Bewahren Sie zuerst einmal die Ruhe.

2. Bitten Sie ihren Haustierarzt um eine Überweisung.

3. Organisieren Sie eine Transportmöglichkeit.
Bei Bedarf auch noch eine/n Verladehelfer/in

4. Legen Sie dem Pferd Transportgamaschen an.

5. Kennzeichnen Sie Decken / Halfter ggf. mit Namen.

6. Packen Sie alle Sonderfuttermittel / Medikamente ein.
Bringen Sie bitte ausserdem mit:

7. den zum Pferd zugehörigen Pferde-Pass

8. mit aktuellem Impf- und Entwurmungsnachweis

9. alle Befunde bereits erfolgter Untersuchungen oder lassen
Sie diese von ihrem Haustierarzt an die Klinik weiterleiten

10. einen gültigen Personalausweis / Reisepass

11. eine gültige Kredit- oder EC-Geldkarte
(Lassen Sie ggf. bei Ihrer Bank das Abhebe-Limit kurzfristig aufheben
bzw. den Verfügungsrahmen erweitern.)

ACHTUNG: In dringenden Notfällen sollten Sie unverzüglich eine Klinik
aufsuchen und erst nach erfolgter Erstversorgung die Punkte organisieren.